fotoleiste

Datenschutzerklärung

Herzlich Willkommen beim Belegungs-, Abrechnungs- und Nachweisportal "Kein Abschluss ohne Anschluss" – dem BAN-Portal der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH). Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten informieren. Damit Sie das BAN-Portal nutzen können, müssen wir in dem jeweils erforderlichen Umfang Daten erheben, verarbeiten und nutzen.

Wir verwenden Informationen, die wir während Ihrer Nutzung unserer Webseiten erhalten, ausschließlich zur Abwehr unregelmäßiger Abfragen unseres Web-Angebotes. Bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten achten wir strengstens auf die Einhaltung der Bestimmungen der geltenden Datenschutzvorschriften.

Name und Anschrift des Verantwortlichen
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Dipl.-Volkswirt Reiner Nolten (Geschäftsführer)
LGH e.V.
Auf´m Tetelberg 7
40221 Düsseldorf
Telefon: +49 211 30108 -100
Telefax: +49 211 30108 -500

Internet: www.lgh.nrw
E- Mail: info@lgh.de

Kontakt zur Datenschutzbeauftragten
LGH e.V.
Datenschutzbeauftragte
Auf´m Tetelberg 7
40221 Düsseldorf
Telefon: +49 211 30108 -0
Telefax: +49 211 30108 -500

Internet: www.lgh.nrw
E- Mail: info@lgh.de

Webhost (Managed Server)
WebhostOne GmbH
Mumpferfährstraße 68
D-79713 Bad Säckingen

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser Webhost automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Die anonymisierte IP-Adresse des Nutzers (IP-Masking)
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Das verwendete Betriebssystem

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen sind Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Die gespeicherten Logfiles werden nach 10 Tagen automatisch gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Cookies
Um Ihnen die Benutzerführung auf unseren Webseiten zu erleichtern, verwenden wir bei der Anmeldung zu Ihrem BAN-Portal-Account temporäre Cookies (d.h. Kennungen, die ein Web-Server an Ihren Rechner sendet, auch Session-Cookies genannt), mit denen Ihre Verbindung zu unseren Websites während der Sitzung gesteuert wird. Diese werden automatisch mit Verlassen unseres Web-Angebots gelöscht. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und dem Interesse, die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass die Funktionalität des Angebots bei Nichtannahme des Session-Cookies beeinträchtigt sein kann.

Login
Sofern Sie als Schule, Bildungsträger oder Kommunale Koordinierungsstelle bei uns registriert sind, können Sie sich mit den Ihnen zugewiesenen Logindaten (Kennung/Passwort) einloggen. Bitte denken Sie daran, dass das Passwort nicht an andere Personen weitergegeben werden darf und ändern Sie regelmäßig Ihr Passwort. Zudem muss Ihr Passwort mindestens aus 8 Ziffern bestehen, welches Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen enthält. Ferner sollten Sie Ihren Browser so einstellen, dass er die eingegebenen Passwörter nicht oder zumindest nur verschlüsselt speichert.

Registrierungsfunktion für Schulen
Für Schulen steht im BAN-Portal eine Online-Registrierung zur Verfügung. Die Registrierung enthält folgende Pflichtangaben, die jeweils mit einem Sternchen markiert sind:

1. Adressdaten: Name der Schule, Schulnummer, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort 2. Kontaktdaten: Ansprechpartner/in Name, Ansprechpartner/in Vorname, Telefon, eMail

Darüber hinaus gehört zu den Pflichtangaben die Wahl eines Wunschpassworts, das nach dem ersten Login geändert werden muss.
Die Adressdaten benötigen wir zur Verifikation der Zugangsberechtigung (Teilnahme an KAoA) und für die Zuordnung zu Träger, Kommunale Koordinierungsstelle sowie Bezirksregierung. Die Kontaktdaten benötigen wir zur Informationsweitergabe an die Schule sowie zur Kontaktaufnahme bei Abstimmungsbedarf. Nachdem sich eine Schule registriert hat, wird seitens der LGH geprüft, ob die Schule an einer Maßnahme im Rahmen von KAoA teilnimmt. Anschließend wird die Schule einem Träger, einer Kommunalen Koordinierungsstelle sowie einer Bezirksregierung zugeordnet. Danach wird die Schule aktiviert und eine automatisierte Mail geht an die, von der Schule, eingetragene Person mit einem vorläufigen Passwort. Bei der ersten Anmeldung muss das Passwort geändert/individualisiert werden.

Benutzeraccount
Nach dem Login erhalten Sie Zugang zu einer geschlossenen Benutzergruppe für das BAN-Portal und erhalten je nach der für Sie freigegebenen Berechtigungsart Zugang zu Belegungen, Abrechnungen und Nachweisen. Im Account können Sie zudem ein Benutzerhandbuch im pdf-Format abrufen oder Passwort und Benutzerstammdaten ändern. Je nach Benutzerberechtigung können Sie im BAN-Portal Daten zu den für Sie freigegebenen Funktionen eingeben, ändern oder löschen. Neben Daten zu Ihrer Einrichtung, zu Kursen oder Abrechnungen sind auch Daten über den Benutzer (Ansprechpartner, Administrator, Lehrer/Lehrerinnen, Vor- und Nachname, Benutzerstatus, betriebliche E-Mail und betriebliche Telefonnummer) im BAN-Portal gespeichert. Ferner sind Daten der Teilnehmer (Schüler/innen) im BAN-Portal gespeichert, sofern eine Schule bzw. ein Bildungsträger diese dort eingegeben hat. Die Eintragung setzt die wirksame Einwilligung der Erziehungsberechtigten bzw. der Schülerinnen und Schüler voraus. Dies wird durch die Schulen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO sichergestellt. Der Zugriff auf diese Daten ist auf die jeweilige berechtigte Nutzerrolle begrenzt. Schulen können Angaben über die Maßnahmen, die Freischaltung der Schüler/innen für ein Schuljahr, den Vor- und Nachnamen, das Geburtsdatum, das Geschlecht, Jahrgangsdaten (Lehrer/Lehrerin, Klasse, Schuljahr) im BAN-Portal erfassen, bearbeiten oder einsehen. Bildungsträger können den Vor- und Nachnamen, das Geburtsdatum, das Geschlecht, die zuständige Lehrkraft und die Schule derjenigen Schüler/innen einsehen, die zu den Kursen des jeweiligen Bildungsträgers angemeldet sind. Zudem können sie die Kennzeichnung als „fehlend“ bezogen auf einen Kurs erfassen und einsehen. Kommunale Koordinierungen können Daten der Schulen und Bildungsträger sowie deren Ansprechpartner mit Kontaktdaten einsehen. Ferner können sie ihre eigenen Stammdaten einsehen, erfassen und bearbeiten. Sie sehen zu Nachweiszwecken auch die Maßnahmen (Kurse) sowie die Teilnehmeranzahlen in den Kursen, können aber nicht auf Individualdaten der Teilnehmer (Schüler/innen) zugreifen. Sofern es sich um landesgeförderte, eintägige Potenzialanalysen handelt, werden statt den o.g. Schüler/innen-Individualdaten Sammeldaten über die Anzahl der Schüler/innen und Geschlecht, durch Eingabe der Schulen erfasst.

Datenempfänger
Alle oben genannten Angaben werden zweckgebunden verarbeitet für die Kursbelegung, Abrechnung und für die Nachweispflichten im Rahmen der geltenden Förderbestimmungen. Die im Sinne dieser zweckgebundenen Verarbeitung datenempfangenden Einrichtungen sind gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a (Einwilligungserklärung) und b (Bescheid, Weiterleitungsvertrag) DSGVO:

  • die LGH,
  • die Bewilligungsbehörden,
  • die fördernden Landes- und Bundesministerien,
  • die Bundesagentur für Arbeit,
  • sowie ggf. der Landes- und Bundesrechnungshof.
sowie bezüglich der Server-Logfiles gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO der externe Dienstleister, der unseren Portal-Server betreibt:
  • WebhostOne

Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten
Wir verwenden auf unserem Portal im Sinne der Datensparsamkeit

  • keine Online-Kontaktformulare,
  • keine Webtracking-Tools (d.h. Analysetools über das Surf-Verhalten) und
  • keine Social-Plugins (d.h. die Verbindung mit sozialen Onlinenetzen).

Wir treffen zudem technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen. So ist das gesamte Portal etwa zum Schutz der Datenübermittlung an uns per „https“ (SSL) verschlüsselt (Sie können sich das Zertifikat im Browser anzeigen lassen, indem Sie auf das Schloss in der Browserzeile klicken). Unsere Mitarbeiter sind auf die Einhaltung des Datengeheimnisses verpflichtet. Auch die von uns eingesetzten Dienstleister sind auf den Datenschutz und die Datensicherheit vertraglich verpflichtet worden und werden von uns regelmäßig kontrolliert. Sie können Ihre Daten schützen, indem Sie regelmäßig das Passwort wechseln und es nicht an Dritte weitergeben. Ferner sollten Sie Ihren Browser so einstellen, dass er die eingegebenen Passwörter nicht oder zumindest nur verschlüsselt speichert. Bitte beachten Sie, dass Sie bei einer möglichen Anfrage an uns per E-Mail Ihre Angaben unverschlüsselt über das Internet an uns übertragen. Wir empfehlen Ihnen daher, keine sensiblen Angaben per E-Mail an uns zu senden. Gerne sind wir auch telefonisch für Sie da. Bitte beachten Sie, dass unsere Internetseiten teilweise Links auf Seiten anderer Anbieter enthalten, für die diese Datenschutzbestimmung nicht gilt.

Betroffenenrechte
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder an den Landesbeauftragten für Datenschutz NRW www.lfd.nrw.de wenden.

Widerspruchrecht
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@lgh.de.

Noch Fragen zum Datenschutz?
Für Auskünfte, Wünsche oder Anregungen zum Thema Datenschutz steht Ihnen unsere Datenschutzbeauftragte gern per E-Mail unter datenschutz@lgh.de zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass teilnehmende Schulen und Bildungsträger ihre Daten im BAN-Portal unter eigener datenschutzrechtlicher Verantwortung verarbeiten. Bei Fragen richten Sie sich bitte zunächst an die behördlichen bzw. betrieblichen Datenschutzbeauftragten der Schule bzw. der Bildungseinrichtung.

ips_Logo_120x132px

4.0_Willkommensseite-1b_Ansicht_05